Neurofeedback

Neurofeedback ist ein computergestütztes Verfahren zur Verbesserung der Hirnaktivität. Die Klienten werden durch Elektroden (wie bei einem EEG) mit dem Computer verbunden. Dadurch ist es möglich die momentane Hirnaktivität zu messen und über das EEG Signal sichtbar zu machen.

Bei vielen Störungen besteht ein Ungleichgewicht in den einzelnen Frequenzbereichen. Das bedeutet, dass einige Frequenzen zu stark auftreten, andere zu schwach.
Durch Neurofeedback kann dieses Ungleichgewicht bewusst gemacht werden und anschließend über die Rückmeldung, durch den Computer, entsprechend trainiert werden.
Durch das Training lernt das Gehirn mit größerer Kontrolle und Stabilität zu funktionieren.

Die Wirksamkeit wurde inzwischen in vielen Studien belegt.

 

Mögliche Anwendungsbereiche:

  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • AD(H)S
  • Verhaltensstörungen
  • Autismus
  • Demenz
  • Depression
  • Schlafstörungen
  • Epilepsie